Rothenburg ob der Tauber
11. bis 14. August 2022

Camping

 
Liebe Taubertal-Gemeinde,
wie versprochen ist es so weit. Die neuen Informationen zum Thema Anreise, Camping und überhaupt allem, was mit dem Taubertal-Festival 2022 zu tun hat, sind online.
 
Gleich vorab: Ja, es gibt Veränderungen. Vor allem im Bereich des Parkens und Camping.
Der Hintergrund ist die Tatsache, dass wir unser aller Lieblings-Festival sicher in die Zukunft bringen müssen. Die letzten Jahre haben sehr große Herausforderungen gebracht. 
 
Dazu gehören ein Konzept, welches sicherstellt, dass wir auch kurzfristige Auflagen und Anforderungen (vor allem in Zusammenhang mit Seuchen, Epidemien oder Terror) umsetzen können.
Für den Campingplatz ist das nur möglich, in dem wir den eigentlichen Campingbereich umzäunen und das Parken separieren.
 
Vor allem unsere Stammgäste wissen, dass wir in der Vergangenheit immer wieder mit massiven Problemen in Sachen Stau bei der Anreise zu tun hatten.
Dem begegnen wir, indem wir unsere Besucher schnell auf die Parkplätze bringen und den eigentlichen Check-in erst danach durchführen. An der „Mautstation“ gibt es dann nur noch das Parkticket.
 
Wichtig: die bunten Camps, die großen Gruppen mit den unfassbar kreativen Aufbauten sollen selbstverständlich bleiben.  Wir müssen zwar den Betrieb von Aggregaten untersagen, bieten aber Alternativen: angemeldete Groß-Camps können Strom direkt von uns beziehen.
 
Das Thema Müll zwingt uns ebenfalls dazu, Dinge zu verändern. Auch hier werden sich Stammgäste erinnern, wie oft wir darum gebeten haben, achtsam mit dem Thema Müll umzugehen. Viele von euch haben das auch getan. Zu viele allerdings nicht! Dazu gehört auch der nicht sachgemäße Betrieb von Aggregaten. Die Vermüllung unserer Campingflächen und die mögliche Verseuchung der Flächen durch unachtsame Betankung von Aggregaten bedroht sowohl die Natur als auch die Verfügbarkeit der Flächen für.
 
Wir möchten, dass das Taubertal-Festival auch die nächsten 25 Jahre zeitgemäß, ressourcenschonend, nachhaltig und am selben Ort durchführbar bleibt! 
 
Bitte nehmt euch die Zeit und lest die Informationen durch.
Die meisten Fragen werden beantwortet. Für viele Einschränkungen gibt es Alternativen.
Für alle dann noch offenen Fragen und Themen stehen wir euch immer gerne zur Verfügung: camping@taubertal-festival.de

Gelegen im wunderschönen Taubertal, mit einem fantastischen Blick auf die historische Stadt Rothenburg o.d.T., bietet die Eiswiese eine eindrucksvolle Kulisse für das Taubertal-Festival.

Auch unsere Campingflächen sind einmalig. Zum einen das Green-Camp im Tal, sehr nahe am eigentlichen Konzertgelände gelegen.
Zum anderen die großzügigen Campingflächen am Campingplatz „Berg“ – etwas weiter weg, aber nicht minder attraktiv.

In der Vergangenheit gab es dabei aber nicht nur Licht, sondern auch Schatten.
Vor allem die Themen Lärmbelästigung und Müll sind echte Probleme.

Um auch weiterhin ein zeitgemäßes und nachhaltiges Gesamt-Festival-Vergnügen bieten zu können, sind wir darauf angewiesen, dass ihr uns bei der Umsetzung folgender Regeln unterstützt.

Anreise und Parken
Auf unserer Homepage gibt es hier detaillierte Informationen zu Anreise.

Park- und Campingflächen sind grundsätzlich getrennt, jedoch befinden sich die Parkflächen in unmittelbarer Nähe zu den Campingflächen. Fahrzeug mit einer Länge von über 9 m und/oder einem Gewicht von über 7,5 t gelten als Sonderfahrzeuge (Parkbedingungen siehe unter Punkt Sonderfahrzeuge).

Ungebremste Anhänger dürfen zum Gepäcktransport auf die Campingflächen Berg geschoben werden (Sperrmüll und Aggregate sind verboten).

Unseren Ordner*innen ist bei der Anreise und der Zuweisung der Park- und Campingflächen unbedingt Folge zu leisten. Dieses Team agiert in eurem Sinne und ist dafür da, euren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Wohnwagen und Wohnmobile
Am Campingplatz „Berg“ (siehe Lageplan) befindet sich ab diesem Jahr auch unser Camper-Bereich für WoMo´s, Campervans und Wohnwagen.

Das Fahrzeug darf eine Länge von 9m und/oder ein Gewicht von max. 7,5 t nicht überschreiten. Hierfür könnt ihr im Vorfeld ein Parkticket für diesen exklusiven Bereich in unserem Shop lösen. 

Das Parkticket ist ein Print@Home Ticket und beschleunigt und erleichtert euch die Zufahrt zum Campground.

Neben jedem dieser Parkbuchten kann hierbei noch ein kleines Iglu-Zelt oder ein Vordach gestellt werden. Eine freie Platzwahl ist nicht möglich!

Die Parktickets gibt es hier >>

Der Preis in dieser Kategorie beträgt 40,00 €

Sonderfahrzeuge
Fahrzeuge und Gespanne, die eine Gesamtlänge von 9 m und ein Gesamtgewicht von 7,5 t überschreiten, sind nur mit einer Voranmeldung und einer Sondervereinbarung gestattet.

Sonderfahrzeuge können nur in Verbindung mit einem Groß-Camp angemeldet werden!

Anmelden könnt ihr euch unter: camping@taubertal-festival.de.
Weitere Informationen findet ihr hier.

Groß-Camps (Anmeldepflichtig)
Große Gruppen (ab 15 Personen) mit besonders kreativen Camps, umgebauten Großfahrzeugen und speziellen Bauten (beachtet die Punkte Großraum- und Mannschaftszelte) können diese „besonderen“ Camps unter Absprache mit dem Veranstalter aufbauen und nutzen.

Stellgebühr:
80,-€/Fahrzeug
+ Strompauschale 1 Schuko 40,-€
+ 300,-€ Platzpfand/Camp mit Sonderfahrzeug

Groß- und Sonderfahrzeuge sind nur mit vorheriger Anmeldung (Sh. Punkt Sonderfahrzeuge) erlaubt.
Bitte wendet euch hierfür an: camping@taubertal-festival.de

Campingflächen
Unsere Campingflächen sind in drei Bereiche aufgeteilt:

  • Green-Camp „Tal“
  • Campingplatz „Berg“ 
  • WoMo-Camping „Berg“

Green-Camp
Hier werden Campingflächen für Besucher ausgewiesen, die es etwas gediegener und ruhiger angehen lassen wollen. Perspektivisch wünschen wir uns, dass dieser Bereich Stück für Stück größer wird.
Die Nachfrage ist auf jeden Fall vorhanden.

Es gibt Green-Camps auf den Campingplätzen „Berg“ und „Tal“.
Für beide Bereiche gelten diese Regeln:

  1. Seid lieb!
  2. Die Camps sind durchgehend sauber zu halten
  3. Keine Musikanlagen
  4. Auch hier gilt: Kein offenes Feuer!
  5. Keine Groß- und Mannschaftszelte

Für das Green-Camp „Berg“ gilt:
Öffnung am Mittwoch, 10.08.2022 um 09:00 Uhr.

Die Flächen können ohne Reservierung genutzt werden.

Für das Green-Camp „Tal“ gilt:
Öffnung am Donnerstag, 11.08.2022 um 09:00 Uhr

Die Nutzung ist nur mit separatem Green-Camping Ticket möglich!

Das Green-Camp „Tal“ ist nicht direkt mit dem Auto an- und befahrbar!

Am besten ihr parkt euer Auto auf einem der öffentlichen Parkplätze in der Stadt oder nutzt die Parkflächen am Campingplatz „Berg“. Mit dem Festival-Shuttle gelangt ihr dann ins Tal zur Haltestelle H3 oder H5 (siehe Lageplan), von dort habt ihr dann noch ca. 1000 m Fußweg zum Green-Camp „Tal“.
Bitte die Shuttle-Fahrzeiten beachten.

ACHTUNG: Der Gepäcktransport von Einlass Nord zum Green-Camp „Tal“ ist ab dem Festival-Freitag ab 13:00 Uhr nicht mehr möglich. Die Anreise ist dann ausschließlich von Süden (Doppelbrücke) oder per Shuttle über die Haltestellen H3 und H5 möglich!

Die Campingflächen „Berg“
Hier darf mit Zelten oder Campingbussen bzw. Wohnwagen gecampt werden.
Für das WoMo-Camping ist ein eigenes Ticket nötig
Die Parktickets gibt es hier >>

Der Preis in dieser Kategorie beträgt 40,00 €

Aggregate und Sonderfahrzeuge sind verboten.
Die Camps müssen ebenfalls sauber hinterlassen werden.

Campen für Besucher*innen mit Behinderung 
Besucher*innen mit Behinderung können alternativ die Abfahrt Rothenburg nutzen und folgen der Beschilderung mit den blauen Punkten bis zur Einfahrt (Parkplatz A). 

Dort ist Zelten und Parken möglich. Eine behindertengerechte Toilette (Dixi) ist im angrenzenden Bereich des Bayerischen Roten Kreuzes zu finden.

Besucher*innen mit Behinderung können kostenlos unseren VIP-Shuttle benutzen. Berechtigungsscheine erhaltet ihr an der Hauptkasse(Einlass Nord) oder im Service Center (Schweinsdorfer Str. 25b)

Bei nicht offensichtlicher Behinderung ist ein schriftlicher Nachweis der Behinderung nötig.(Behindertenausweis G/H/B)

Großraum- und Mannschaftszelte
Unter einem Mannschafts- oder Großraumzelt sind Zelte wie z.B. Bundeswehr- und Armeezelte, Sanitätszelte oder sehr große Igluzelte etc. zu verstehen. Diese können nur am Camping „Berg“ aufgestellt werden.

Die Zelte dürfen eine Fläche von 75 m² nicht überschreiten!
Auf dem Green-Camp „Tal“ sind Großraumzelte nicht erlaubt.

Achtet bitte grundsätzlich darauf, dass Zelt- und Camp-Größe in einer vernünftigen
Relation zur Anzahl der Campbewohner steht! 

Der Betreiber ist für den Betrieb verantwortlich und haftbar. 

Aggregate
Auf sämtlichen Campingflächen  sind Aggregate NICHT erlaubt!

Allerdings könnt Ihr Schiffs- bzw. Wohnmobil-Batterien nutzen, sofern diese in einem geschlossenen Case gesichert sind.
Mobile Solar Panels & Powerbanks sind sicher die nachhaltigsten und umweltfreundlichsten Alternativen. Als Service bieten wir im Festivalsupermarkt auf den Campingflächen gekühlte Getränke zu fairen Konditionen (siehe auch Pre-Order), Schließfächer mit Stromanschluss, heychimpy Miet-Powerbanks  welche am Check-In zum Camping Berg erhältlich sind. 

Ferner stellen wir euch kostenfreie Lademöglichkeiten (Steckdosen) für eure Handys an unseren Biergärten (Camping Berg & Food-Bereich Festivalgelände) zur Verfügung. 

Lärmschutz
Neben der Müllproblematik ist Lärm die größte Herausforderung, der wir uns als Veranstalter stellen müssen. Denn es gibt während des Taubertal- Festivals neben den Besuchern auch noch Anwohner in Rothenburg ob der Tauber und Umgebung.

Deren Recht auf Ruhe ist ebenso wichtig wie eine gute Stimmung auf dem Campingplatz. Daher ist vor allem gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Um es für alle Beteiligten etwas einfacher zu machen, gibt es daher drei klare Regeln:

  1. Beschallungsanlagen und (semi-)professionelle P.A.-Systeme sind in keinem Bereich der Campingflächen gestattet.
  2. Es gilt eine Nachtruhe von 24:00 bis 07:00 Uhr.
    Wer länger feiern möchte, kann dies gerne in der nahegelegenen Aftershow-Area im Steinbruch tun. Hier geht die Party bis 03:00 Uhr morgens.
  3. Es dürfen nur die eigenen Camps (und diese auch nur nach innen) beschallt werden.

Bei Zuwiderhandlung werden wir die Anlagen konfiszieren und ggf. rechtliche Schritte gegen die Betreiber der Musikanlagen einleiten!

Eigenversorgung mit alkoholischen Getränken
Nicht vom Veranstalter genehmigter, gewerblicher Getränkeausschank wird zur Anzeige gebracht.

Supermarkt
Einen großen Supermarkt gibt es auf dem Campingplatz „Berg“ in der Nähe zu SANITÄR-CAMP 1. Einen etwas kleineren Stand gibt es am Einlass zum Green- Camp „Tal“.

Hier ist jeweils auch die Ausgabestelle für die BECK´S Pre-Order zu finden.

Sanitäre Anlagen
Auf dem Campingplatz „Berg“ gibt es zwei Sanitärstationen
(siehe Lageplan).

Öffnungszeiten:
SANITÄR-CAMP 1 und SANITÄR-CAMP 2
Mittwoch 12:00 Uhr bis Montag 12:00 Uhr

Unser Sanitär-Partner bietet seine sog. „Shit&Shower“-Flatrate zum Preis von 12,50 € für das ganze Festival-Wochenende an.

Die „Shit&Shower“-Flatrate hat nur auf dem Campingplatz „Berg“ und nicht auf dem Konzertgelände und Campingplatz „Tal“ Gültigkeit
(Grund: verschiedene Betreiber)!

Kostenlose Dixis gibt es nach wie vor in jedem Bereich des Campingplatz „Berg“.

Zudem ist an den Stationen jeweils eine Versorgung mit Wasser gewährleistet, die Entnahme ist allerdings begrenzt.

Auf dem Campingplatz „Tal“ erheben wir auch in diesem Jahr eine Gebühr in Höhe von
3,00 € für das Duschen und 0,50 € für das WC.   

Eine Grundversorgung ist auch hier weiterhin gratis gewährleistet.

Müll
Jeder Camper bekommt von uns Mülltüten und eine Pfandmarke ausgehändigt!
Bei Abgabe der vollen Mülltüten und der dazugehörigen Pfandmarke gibt es ein Müllpfand in Höhe von 5,00 €.

Bitte haltet den Campingplatz, das Festivalgelände und die Nebenflächen sauber. Es stehen genug Müllcontainer in absolut zumutbarer Entfernung zur Verfügung.

Wer seinen Campingplatz nicht sauber hält, kann des Platzes verwiesen werden!

Das Hinterlassen von Sperr- und Sondermüll ist verboten und wird zur Anzeige gebracht! Entsorgungskosten werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

Widerrechtliche Nutzung von Campingflächen und Wildcampen
Wildcamper und Camper bzw. Besucher ohne Ticket bekommen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Außerdem erfolgt ein Platzverweis und wir stellen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 75,00 € in Rechnung.

Grillen und Brennstoffe
Handelsübliche, intakte und standfeste Grills, Holzkohle-Anzünder und Camping-Gaskocher (Kartuschen bis max. 450 g) sind erlaubt.

Einen sachgemäßen und verantwortungsbewussten Umgang mit Grills und Brennstoffen setzen wir voraus und sind eine Bedingung für diese Erlaubnis!

Diese Regelung kann sich je nach Witterung (z.B. Waldbrandgefahr) ändern! Offenes Feuer, Fackeln und Gasbehälter über 450 g Füllmenge sind verboten.

Brandgefahr
Achtet je nach Witterung besonders auf die Brandgefahr auf den Parkplätzen und in euren Camps. Wir setzen einen vernünftigen Umgang mit Grills und Brennstoffen voraus. Offenes Feuer und Fackeln sind verboten!

Altersbeschränkung
Informationen zum Jugendschutz und den Altersbeschränkungen auf dem Campingplatz gibt es auf unserer Homepage:
www.taubertal-festival.de/informationen/jugendschutz/

Verbotene Gegenstände
Lasst die hier aufgeführten „verbotenen“ Gegenstände zu Hause und erspart euch den Ärger mit den Ordnungskräften:

  • Große Gasflaschen und Kartuschen über 450 g Inhalt
  • Zelte mit einer größeren Fläche als 75 qm 
  • Unverhältnismäßige und gefährliche Bauten
  • Baumaterial, Sperrmüll
  • Externe Autobatterien ohne Case oder Sicherung
  • Stromgeneratoren, Aggregate 
  • Trockeneis
  • Megaphone, Druckluftfanfaren und Hörner
  • Laserpointer
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Schleudern oder Wurfmaschinen aller Art
  • Wasserbomben
  • Drohnen
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, Sternwerfer und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u. a. Bengalische Feuer)
  • Haustiere aller Art

PARTNER

Präsentiert von